Psychologische Therapien und Beratungen werden gemäss dem Schweizerischen Versicherungssystem noch nicht von der Grundversicherung getragen.

Es bestehen folgende Möglichkeiten der Finanzierung:

Selbstfinanzierung

Sie tragen die Kosten selbst und investieren so in Ihre Entwicklung und Ihre Lebensqualität. Dabei gelangen keine Informationen über die Behandlung an Dritte (Krankenkasse, Ärzte usw.).

Zusatzversicherung

Zusatzversicherungen übernehmen in der Regel einen Beitrag an die Therapiekosten. Ihre Krankenkasse informiert Sie über die Höhe des Beitrages der Zusatzversicherung. Einige Zusatzversicherungen verlangen zudem eine Überweisung durch den Hausarzt.

Invalidenversicherung (IV)

Wenn eine Therapie unmittelbar der beruflichen Eingliederung dient oder der Behandlung eines Geburtsgebrechens dient,  bezahlt die IV Psychotherapien bis zum vollendeten 20. Lebensjahr.

Nicole Brugger | Alderstrasse 21 | 8008 Zürich | 076 497 17 37 | nicole.brugger@fsp-hin.ch